Tag Archive: Volksfeinde



von  Stolzer Milchtrinker

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Advertisements

Tageskommentar

von Michael Winkler
am 1. Mai 2014

Ich hatte am 21. Juni 2012 den Phasenzähler auf 3,9 erhöht und seitdem dabei belassen. Ich habe auf Anzeichen für soziale Unruhen gewartet oder auf ein Gesetzespaket, das die Rechte und Freiheiten der Bürger massiv einschränkt. Dabei bin ich zum gekochten Frosch geworden, der nicht merkt, wie das Wasser um ihn herum heißer und heißer wird. Merkelhafte Trippelschritte, junckersche Salami-Taktik, das hat unser Leben ganz langsam, aber deutlich zum Schlechteren verändert. Der Schaden ist eingetreten, ich habe ihn jetzt endlich zur Kenntnis genommen.

Die sozialen Unruhen sind ausgeblieben, weil niemand mehr den Mut hat, für seine Interessen einzutreten. Das Meinungskartell der gleichgeschalteten Propagandamedien lügt uns vor, es ginge uns wirtschaftlich gut. Die Preise steigen unaufhörlich, doch es wird uns eingeredet, die Inflation sei so niedrig wie noch nie. Die prekären Arbeitsverhältnisse nehmen zu, der Mindestlohn gaukelt eine Gerechtigkeit vor, die in Wahrheit nicht existiert. Die Reallöhne gehen zurück, dafür sprudeln die Steuereinnahmen von Rekord zu Rekord. Altgediente Arbeiter werden in Hartz 4 abgeschoben, und bekommen dabei auch noch weniger als Zuwanderer, die nie einen Handschlag in diesem Land getan haben. Der Mittelstand wird mit Vorschriften zugemüllt, die Mittelschicht mit Steuern und Abgaben ausgenommen. Rentner werden mit Alibi-Erhöhungen abgespeist, während sich Abgeordnete hemmungslos die Diäten erhöhen.

In früheren Zeiten, als die Gewerkschaften noch nicht Handlanger der Regierigen gewesen sind, hätten sie mit Streiks und Solidaritätskundgebungen reagiert. Heute sind Arbeitervertreter Handlanger ihrer Parteien und nur noch an ihrer Wiederwahl interessiert, das Wohl der Arbeiter ist ihnen gleichgültig. Die Gewerkschaften vertreten allenfalls die Privilegierten, die noch in Festanstellung nach Tarif bezahlt werden. Die Leiharbeiter und jene mit befristeten Verträgen sind nicht ihr Klientel. Berufsanfänger werden durch Praktika und Volontariate geschleust, beides wäre früher als Ausbeutung bezeichnet worden, heute heißt das „Chance“. Ein erfülltes Berufsleben im Merkelstaat verhindert keine Altersarmut.

Doch das alles wird kommentarlos hingenommen, die sozialen Unruhen sind ausgeblieben.

Wir sind in der Phase 5 angelangt, der Zeit der staatlichen Repression. Der sogenannte Rechtsstaat hat es nicht mehr nötig, auch nur den Anschein zu wahren, Recht und Gesetz zu achten. Es herrschen längst Justizwillkür und Rechtsbeugung. Nur wenige Fälle gelangen an die Öffentlichkeit, auf einen Gustl Mollath kommen hundert Unbekannte, die mit fadenscheinigen Gutachten in die Psychiatrie gesperrt worden sind. §130 StGB ist ein Sondergesetz, das dem Artikel 3 des Grundgesetzes widerspricht (Gleichheit vor dem Gesetz), das die Meinungsfreiheit nach Artikel 5 außer Kraft setzt. Doch das Bundesverfassungsgericht hält dies für gerechtfertigt, und der neue Bundesjustizminister möchte weitere Sondergesetze zum „Rassismus“ einführen. Dieser Rassismus ist aber nur gegeben, wenn er sich gegen Nichtdeutsche richtet, Deutsche dürfen straffrei wegen ihrer Hautfarbe, ihres Glaubens und ihrer Abstammung benachteiligt, beleidigt und angegriffen werden.

Wir haben einen Bundespräsidenten, der den Haß auf Deutschland in alle Welt hinausträgt. Ein Staatsoberhaupt, das immer und überall die Schuld der Deutschen verkündet, ein Haßprediger gegen das eigene Volk. Das Orwellsche Doppeldenken ist allgegenwärtig, Patrioten werden verunglimpft, Deutschenhasser in Regierungsämter gesetzt. Die Interessen des deutschen Volkes werden im Bundestag nicht vertreten, sie sind dort nicht einmal repräsentiert. Fünf Sozialistische Einheitsparteien bestimmen dort die Mißgeschicke dieses Landes, verschleudern Steuergeld und verschwenden die Arbeitsmühen des deutschen Volkes.

Die Politik erwartet in immer unerträglicherer Weise, daß Deutsche sich den Zuwanderern anpassen. Wer immer ins Land kommt, erhält Rechte und bekommt Ansprüche zugebilligt, wer hingegen im Land geboren wurde, muß Pflichten erfüllen und Steuern bezahlen. Dafür ist er eine Person minderen Rechts. Ein solcher Staat benötigt keine Enteignungsgesetze, es ist offenkundig, daß er gegen die Interessen jener Menschen handelt, zu deren Schutz und zur Wahrung ihrer Rechte er gegründet worden ist*. Der gegen das Volk gerichtete Staat ist für mich ein eindeutiger Beweis für die Phase 5. Ich bedauere nur, daß ich solange gebraucht habe, um mich zu dieser Erkenntnis durchzuringen.

+ + + +

(*…das dürfte ein grundlegender Denkfehler sein, Herr Winkler. Wenn Sie wollen, begründe ich das gerne noch näher…)
.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

TextQuelle: http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html

 



Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

von Tünnes/Gerhard Wisnewski

(übernommen von Das Gelbe Forum; ursprünglicher Titel:  Das “Regierungsschattenprogramm” oder “Das ABC des politischen Irsinns”)

Vorgestern las ich das Buch “Verheimlicht, Vertuscht, Vergessen – Was 2013 nicht in der Zeitung stand” von dem Autor Gerhard Wisnewski. In diesem Buch stiess ich auf eine Passage mit dem bereits im Betreff genannten Untertitel “Das ABC des politischen Irsinns”. Die Idee den Wahnsinn, den die Regierung der deutschen Bevölkerung oktroyiert, in einem “ABC” kurz und kompakt zusammenzufassen, gefiel mir sehr gut, so daß ich diese Passage einmal dem Forum kredenzen möchte.

Auszug aus o.g. Buch S.294-S.299:

Aber war da sonst noch was? Eigentlich nicht. Bei ihren Bilanzen blieben die Systemmedien brav im Rahmen des politisch Korrekten. Die wirklich großen Fragen und Probleme der Deutschen wurden fast allesamt ausgeklammert. Richtig klar werden einem diese Denkverbote erst, wenn man sich die wirklich Probleme und die reale Politik der letzten…

Ursprünglichen Post anzeigen 875 weitere Wörter


von John de Nugent

Viele Reaktionen aus Dtld auf meine letzten Blogs

JdN-stegosaurus-happy

Einer von denen:

Lieber Kamerad John,
 
Herzlichen Dank für die Info [zu deiner Wahlkampagne für Sheriff] und das Video [zur Polizeibrutalität in den USA] — das auch für mich auf Englisch gut verständlich ist. Aber die Bilder sagen natürlich noch mehr aus…
 
*** (er reagierte damit auf diese Epost:)

Fließend deutschsprechender Amerikaner kandidiert explosiv für Sheriff u. gegen den waffenklauenden Obama

http://www.democratic-republicans.us/deutsch/german-ritueller-mord-an-deutschen-kindern-auf-der-wewelsburg-der-ss-durch-usa-general-und-offenen-satanisten-michael-aquino

Der Sheriff in den USA hat eine einzigartige Stellung innerhalb der gesamten weißen Welt inne: Er ist der vom Volk gewählte Oberpolizist einer ganzen Grafschaft.

(Auf amerikanisch: county = so etwas Amtskreis in der BRD und Bezirk in Österreich, also sind Grafschaften die ganz großen Unterteilungen eines amerikanischen Bundeslandes).

Weil der Sheriff abgewählt werden kann und bisweilen auch wird, darf der Sheriff nie zulassen, dass seine Deputies oder Stadt- und Dorfpolizisten brutal gegen Normalbürger vorgehen. Sonst verliert er die Wiederwahl.

Kein anderes weißes Land genießt solche Freiheiten: 1) den vom Volk gewählten Sheriff, und kein anderes hat 2) den privaten Waffenbesitz so wie Amerika und 3) die absolute Meinungsfreiheit ohne “Volksverhetzungs”-Gesetzgebung à la StGb. 130!

Wir dürfen hier alles sagen und schreiben: Neger, Nigger, Jude, Scheißjude, Homo, Schlitzauge und Schwuchtel — RAUS!

Voll nutzte ich 1989 diese Freiheit bei einer Demo auf dem Gelände meiner Elite-Universität Georgetown (Washington/DC) in voller SA-Uniform gegen die Homosexuellen aus.

“Alle Schwuchteln RAUS!”

Der Sheriff (desssen Angestellte die Deputy Sheriffs sind, also “Stellvertreter”-Sheriffs) muss die Bösen verhaften, und schmeißt sie bis zum Prozess in Haftzellen, und verteidigt dementgegen die braven Bürger gegen polizeiliche Übergriffe und auch gegen Obamas beabsichtigte Bundesgesetze gegen den privaten Waffenbesitz, welche die US-Verfassung im Zweiten Verfassungszusatz (Second Amendment) klar garantiert.

Alle Stadt- und Dorf-Polizisten unterstehen ihm als oberstem Gesetzeshüter der ganzen Grafschaft, wo sich die verschiedenen Städte und Dörfer sowie Landgebiete befinden.

Hier spricht der in den USA sehr beliebter (und auch deutschstämmige) Sheriff Richard Mack aus Arizona gegen Polizeibrutalität, und verlangt, dass alle Sheriffs die braven Bürger vor allem gegen böse “Bullen” in seiner Grafschaft beschützen: Weiterlesen


Ist halt der explizite Gegenentwurf zum NS – wie die BRD-ReGIERung von sich selbst behauptet…
https://kopfschuss911.wordpress.com/2012/10/03/wie-hitler-unabhangigkeit-von-internationaler-zinsversklavung-erreichte/

 

Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Von Dilettanten, Deppen und Delinquenten

Das der neuen Weltordnung zugrundeliegende Konzept ist generell nicht mehr darauf angelegt, durch industrielle und handwerkliche Wertschöpfung eine wirtschaftliche Grundlage zur Existenzerhaltung der Menschen zu schaffen. Heute geht es nur noch darum, zu grabschen, wegzunehmen und zu rauben – dort wo noch etwas von Erarbeitetem zu finden ist.

Dieses Todeskonzept zielt darauf ab, sich Billionen und Trillionen von Euro sowie seinen Folgewährungen vom sogenannten Staat für nichts außer Betrugskonzepten zu holen. Über einen Staat das Geld der Massen abzuziehen sei am einfachsten und einträglichsten von allen Möglichkeiten der Geldvermehrung, lautet die Erkenntnis in den Führungsetagen der Welt-Lobby. Bei Lebewesen mit solch abartiger Gier findet natürlich kein natürlicher Denkprozess mehr statt. Insofern wird auch nicht mehr begriffen, dass dieser sogenannte Staat nichts liefern kann, wenn seine Menschen nicht mehr arbeiten und somit keine Werte mehr herstellen können. Schließlich müssen auch die Arbeitskosten zugunsten einer perversen Aktionärsbilanz…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.399 weitere Wörter