Tag Archive: EU-Staaten



Der ungarische Ministerpräsident Orbán lehnt das geplante EU-Quotensystem für Asylbewerber ab. „Was die EU-Kommission vorschlägt, grenzt an Wahnsinn.“ Großbritannien, Frankreich, Tschechien und Polen weigern sich, dem EU-Diktat der Quoten-Verteilung Folge zu leisten. Trotz der Hauptlast der Asylaufnahme werde die EU-Quote aber an Deutschland nicht scheitern, so die Bundeskanzlerin.

djfldjfl (Bild: European People's Party, Rechte: CC BY-SA 2.0-Lizenz, Quelle: Wikipedia, Original: Siehe Link)

Der von der EU-Kommission immer wieder scharf kritisiere ungarische Regierungschef Viktor Orbán bezeichnete das geplante Quotensystem für Asylbewerber „einen an Wahnsinn grenzenden“ Vorschlag. Im EU-Parlament in Straßburg sagte der konservative Politiker, dass eine solche Quote nur neue Anreize für Schleuser schaffen würde, so das Portal euroactiv. Die meisten Migranten seien Wirtschaftsflüchtlinge. Jedoch könne Europa nicht allen Arbeit bieten. Es sei „irrsinnig” vorzuschlagen, alle Zuwanderer in der EU aufzunehmen, so der Chef der Fidesz-Partei. Weiterlesen

Advertisements

von National Journal

Es geht für die FED jetzt um Sein oder Nichtsein – deshalb Abschuss der MH17-Maschine zur Rettung des Welt-Finanzsystems?

Gegen-Weltwährung zum Sturz des „tötenden Wirtschaftssystems“.
Flüchtet Merkel aus der „Bananen-Republik“?

Vorausgeschickt: Sollte es der jüdischen Welt-Hochfinanz (FED, IWF, Weltbank, Dollarleitwährung) diesmal nicht gelingen, einen großen Krieg zu inszenieren, geht ihre Weltmacht mit rasender Geschwindigkeit zu Ende.

Das usraelische Weltmachtsystem stützt sich auf das Instrument Dollar-Leitwährung. Es ist nichts anderes als ein gigantischen Tributsystem zugunsten der jüdischen Weltoligarchen. Der Rest der Welt muss, um international Handel treiben zu können, Dollars kaufen. Jedes international handeltreibende Land verkauft in Dollar und erhält für seine Verkäufe Dollar. Perverses Beispiel: Europa hat wohl die Eurowährung, aber der Kauf und Verkauf von Airbus-Flugzeugen innerhalb der EU wird in Dollar abgewickelt. Das ist der unwiderlegbare Beweis, dass es sich bei der Dollar-Leitwährung um ein Tributsystem handelt.

Indem alle Länder der Welt für ihren Handel Dollar-Anleihen kaufen müssen, aber beim Verkauf auch wieder Dollars erhalten, können die Vereinigten Staaten so viel Dollars drucken wie sie wollen und so auf Kosten des Restes der Menschheit leben.

Während des 6. Gipfeltreffens der BRICS-Staaten am 15. Juli 2014 wurden bereits Kreditanträge aus Südamerika gestellt.

Während des 6. Gipfeltreffens der BRICS-Staaten am 15. Juli 2014 im brasilianischen Fortaleza reisten bereits die wichtigsten südamerikanischen Staatschefs an, um mit Hilfe von Krediten des neuen Gegen-IWF ihre Schulden in New York ablösen zu können.

Aber am 15. Juli 2014 wurde im brasilianischen Fortaleza sozusagen das Todesurteil über die Dollar-Leitwährung gesprochen. Auf ihrem 6. Gipfeltreffen gründeten die BRICS-Staaten eine Gegenweltbank, die New Development Bank (NDB), wie auch einen Gegen-IWF, genannt Contingent Reserve Arrangement (CRA). Beide Institute sind mit jeweils 100 Milliarden Dollar für den Anfang ausgestattet. Der Sitz der Institute befindet sich in Schanghai, wobei Indien den Direktor der Einrichtung für die erste Rotation stellt.

Die BRICS-Länder (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) repräsentieren vier Kontinente, machen 26 Prozent der Erdoberfläche aus und stellen fast die Hälfte der Weltbevölkerung. Das bedeutet, dass das usraelische Finanzsystem seinen Zugriff auf fast die Hälfte der Erdbevölkerung verliert und 21 Prozent des Welt-Brutto-Inlandproduktes den Dollar für Entwicklung und Handel nicht mehr benötigt. Zweifellos der Beginn vom Ende USraels. Weiterlesen


Der Gruppe um Front National und FPÖ ist es nicht gelungen, 25 Abgeordnete aus mindestens sieben EU-Staaten zusammen zu bekommen.

24.06.2014 | 20:52 |   (DiePresse.com)

EU-Parlament: Bildung rechter Fraktion gescheitert

Vilimsky, Le Pen, Wilders

Die Bildung einer Rechtsaußen-Fraktion im EU-Parlament ist vorerst gescheitert. Die Parteien um die FPÖ, die Front National von Marine Le Pen aus Frankreich und die Partei von Geert Wilders aus den Niederlanden fanden bis zum Ablauf der Frist für die Anmeldung einer Fraktion am Dienstag nicht genügend Partner. Die Rechtsparteien wollen ihre Bemühungen zur Bildung einer Allianz jedoch fortsetzen.

„Wir haben es leider nicht geschafft, bis zur Frist am 24. Juni eine Fraktion im Europäischen Parlament mit sechs anderen Parteien zu bilden“, sagte der Chefs der islamfeindlichen niederländischen Partei PVV, Geert Wilders, laut der Nachrichtenagentur ANP, am späten Montagabend. Bis am Dienstag hätte sich die Fraktion bilden müssen, um gemeinsam am kommenden Dienstag zur konstituierenden Sitzung des neuen EU-Parlaments einziehen zu können. Wilders zeigte sich jedoch davon überzeugt, dass dies im Laufe des Jahres noch gelingen werde. Weiterlesen


Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Von Michael Winkler

Die letzten regulären Bundestagswahlen haben stattgefunden. Sollten 2017 noch einmal Wahlen abgehalten werden, dann in einem Staat, der sich von unserem heutigen grundlegend unterscheidet. Entweder wird das dann der alles unterdrückende Orwell-Staat sein, oder es sind die ersten Wahlen in einem freien Deutschland. Meine Hofastrologin spricht im Jahr 2017 von einem Bürgerkrieg, und das ist durchaus wahrscheinlich.

Europa hat vor dieser Wahl den Atem angehalten, besser gesagt: EU-ropa. Die Finanzen aller EU-Staaten sind gründlich zerrüttet, die Banken marode, alles wartet auf „Rettung“. Diese Rettung soll, gemäß der dritten und vierten Auflage des Versailler Vertrages, die als „Maastricht“ und „ESM“ bezeichnet werden, auf Kosten der deutschen Steuerzahler erfolgen. Mögen andere Völker deutlich vermögender sein als die Deutschen, es gilt als ausgemacht, daß die Deutschen bezahlen müssen, damit es allen anderen Völkern besser geht.

„Judea Declares War“ hieß es schon 1933, und dieser Krieg wurde ebensowenig durch einen formellen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.915 weitere Wörter