Eine Neujahrsrede von Ernst Cran

von DerNuernbergerHerold 

 

Am 01.01.2020 veröffentlicht

„Willkommen im Kriegsjahr 2020. Und willkommen in den erneuten und erneuerten 20er-Jahren!“ Die Erläuterung zu dieser doppelten Begrüßung ist folgende:

Ad 1:   Natürlich wird auch in diesem neuen Jahre irgendwo auf diesem Planeten Krieg geführt; diese Feststellung ist banal. Eindringlich bedrückend jedoch wird sie im Ange­sicht jener Umstände, unter denen sich das Leben aktuell hier im deutschen Lande abspielt. Diese Umstände nämlich kennen nur diese eine treffende Vokabel: Krieg.

Nach wie vor leben wir im Krieg, und dies nun bereits über 100 Jahre lang. Seltsam militärfrei kommt dieser Krieg derzeit daher — nicht mit Panzern, Raketen und Kano­nen. Und doch wird unser Volk dezimiert, mit klingenscharfer Kontinuität, seine Gut­habenwerte werden pulverisiert. Es wird malträtiert, penetriert und massakriert. Es wird infiltriert und destabilisiert, minimiert und am Ende eliminiert.

Die Waffen hierfür werden von der eigenen Regierung Weiterlesen