Category: BRD



Von Henry Hafenmayer

Am 23. Januar 1936 erblickte Horst Mahler das Licht der Welt.
Er selbst schrieb darüber:

Ich wurde 1936 in Haynau, einer schlesischen Kleinstadt, in eine glückliche Familie als drittes Kind von Vieren geboren. Der Vater war ein angesehener Zahnarzt, die Mutter Hausfrau — beides hingebungsvolle Gefolgsleute Adolf Hitlers. Der Mutter­bruder, Reinhold Nixdorf, hatte es zum Adjutanten des Gauleiters der SA in Schle­sien, Heines, gebracht. Er war im Zuge der Bekämpfung des „Röhm­put­sches“ im Juli 1934 in einem Wald nahe bei Breslau von SS-Leuten erschossen worden. (Seinen Exekutoren wurde in der BRD der Prozess gemacht.)

Ich erinnere mich, daß meine Mutter – als ich das entsprechende Alter erreicht hatte – allabendlich an mein Bett trat, um mit mir zu beten:

„Ich bin klein, mein Herz ist rein, darf niemand drin wohnen als Jesus allein. Lieber Gott beschütze unseren Führer Adolf Hitler.“

Als ich schon größer war, betete ich das „Vater unser“ mit eben demselben Zusatz.

Der „Führer“ war mein weltlicher Gott. Er war mir täglich nahe in einem riesigen, in düsteren Farben gehaltenen Ölgemälde, das im „Herrenzimmer“ der Familien­woh­nung in der Parkstraße 4 (in Haynau) ausgestellt war.

Immer wieder höre ich aus Kreisen vermeintlicher „Freunde“: Weiterlesen

Willkommen im Kriegsjahr 2020


Eine Neujahrsrede von Ernst Cran

von DerNuernbergerHerold 

 

Am 01.01.2020 veröffentlicht

„Willkommen im Kriegsjahr 2020. Und willkommen in den erneuten und erneuerten 20er-Jahren!“ Die Erläuterung zu dieser doppelten Begrüßung ist folgende:

Ad 1:   Natürlich wird auch in diesem neuen Jahre irgendwo auf diesem Planeten Krieg geführt; diese Feststellung ist banal. Eindringlich bedrückend jedoch wird sie im Ange­sicht jener Umstände, unter denen sich das Leben aktuell hier im deutschen Lande abspielt. Diese Umstände nämlich kennen nur diese eine treffende Vokabel: Krieg.

Nach wie vor leben wir im Krieg, und dies nun bereits über 100 Jahre lang. Seltsam militärfrei kommt dieser Krieg derzeit daher — nicht mit Panzern, Raketen und Kano­nen. Und doch wird unser Volk dezimiert, mit klingenscharfer Kontinuität, seine Gut­habenwerte werden pulverisiert. Es wird malträtiert, penetriert und massakriert. Es wird infiltriert und destabilisiert, minimiert und am Ende eliminiert.

Die Waffen hierfür werden von der eigenen Regierung Weiterlesen


„Der Entkräfter“

Habt ihr davon schon mal gehört? Mangels Pro7-Empfang ist das ist bisher haarscharf an mir vorbeigegangen — und ist sooo bescheuert, daß ich es direkt hier vorstellen muß. Bin gespannt, ob ihr  dafür Worte findet.

Also los, erst das Video:

 

Anfangs dachte ich ja, das sei nur eine Art schlechter (Homeshopping-)Satire oder so — aber Freunde: die meinen das wirklich ernst!
Und wenn man die Kommentare auf Jew­Tube noch dazu liest, könnte man der Länge nach über zehn Kartoffel­felder ko…

 

Weiter mit der aus der Entkräfter-Homepage (was es nicht alles gibt) herauskopierten Beschreibung: Weiterlesen


Das Verwaltungsgericht Minden hatte Ende August einem Eilantrag der Orga­ni­sa­toren der diesjährigen Geburtstagsdemo für die inhaftierte Dissidentin Ursula Haverbeck stattgegeben und das Versammlungsverbot, welches das Polizeipräsidium Bielefeld für den 9. November verhängt hatte, aufgehoben.
Gut eine Woche später teilte die Polizei mit, nach Prüfung des erwartungsgemäßen Beschlusses, der sich in die Rechtsprechung der Oberverwaltungsgerichte und des Bundesverfassungsgerichtes einreiht, keine weiteren Rechtsmittel einzulegen.

Damit steht fest:

Die Geburtstagsdemo findet am 9. November statt!

Weiterlesen


…von Ernst Cran:

Das Klimapaket ist da!

Am 22.09.2019 veröffentlicht

Ein Verwendungsvorschlag von Ernst Cran:

Soso, nun haben sie also ein Klima-Paket geschnürt, die Alleskönner der Lügen­ver­wal­tungs­par­teien. Was für ein Kunststück: Das Klima in ein Paket packen. Das kann wohl nur ein digitales Paket sein, ein analoges müsste die Größe mindestens unseres Son­nen­systems haben — so weit nämlich dehnen sich die relevanten Klimafaktoren aus.

Mal im Ernst, ihr Volksfürdummverkäufer: Glaubt ihr wirklich, ein paar eurer üblichen Steuer- und Abgabentricks würden das Klima dermaßen beeindrucken, daß es sich ab sofort im Zaume hielte? Glaubt ihr wirklich, die „GröKoZ“ Weiterlesen

Kampf gegen die deutsche Familie


„Ausgegraben“ und aufgrund seiner nach wie vor gegebenen Aktualität hier wieder in Erinnerung gerufen — ein acht Jahre alter Artikel von Richard Wilhelm von Neu­tit­schein

 

DER SUBTILE KAMPF GEGEN DIE DEUTSCHE FAMILIE

Richard Wilhelm von Neutitschein

 

Das zum mit einer Affinität zum Freimaurertum in Verbindung gebrachten Gruner & Jahr Verlag gehörende “pm-magazin.de”  bringt in seiner Onlineausgabe 06/2011 einen Artikel “Wie viele Männer braucht die Frau?”.
Es wird darin versucht, “wissenschaftlich” die natürliche Lebensform der Polygamie für die Frau (und den Mann) und deren angebliche Vorteile für die Menschheitsentwicklung zu begründen. So lautet eine Zwischenüberschrift: “Retten untreue Frauen die Mensch­heit?

Die “volkspädagogische” Stoßrichtung des Artikels ist dabei klar: Es geht um eine weitere Zersetzung der Institution Familie als Keimzelle des Volkes. Dies ist Teil des Programmes, zu dem auch die Abartigkeiten der gesetzlich erzwungenen Homo­sexu­ellen- und Gender-Gleichschaltungspolitik gehören. Die “Wis­sen­schaft­lich­keit” des Artikels freilich ist unterirdisch. Hier ein Zitat:

Der Reproduktionserfolg ist die Währung der Evolution. Polyandrie kann von Vorteil für den Nachwuchs sein. Durch die Kombination mit den Genen unter­schiedlicher Männer können gesündere und anpassungsfähigere Nachkommen zur Welt kommen″, sagt Dr. Dietrich Klusmann, Evo­lutions­psycho­loge am Uni­ver­sitäts­klinikum Hamburg-Eppen­dorf.

Dieser Evolutionspsychologe Klusmann ist demnach wohl eher am Universitätsklinikum Hamburg-Deppendorf anzusiedeln denn in Hamburg-Eppendorf.

Ich sollte meinen weiteren Ausführungen vielleicht vorausschicken, Weiterlesen


Da habe ich am Premiereabend zu später Stunde noch – eher zufällig – in die Live-Übertragung von „Tannhäuser“ reingezappt, wollte mir den Rest anschauen — und dachte, mich trifft der Schlag! Ich traute meinen Augen kaum, als beim Schlußapplaus dieses Ungetüm über die Bühne lief:

„Le Gateau Chocolat“ bei seinem Auftritt im Park des Festspielhauses.

Dieses gräßliche Etwas wurde also in Bayreuth ausgebuht „Elende Schande“: Travestiekünstler kritisiert Bayreuth-Publikum  — Na, den Göttern sei Dank! Wenigstens doch noch ein paar Normale…

Was hat so ein selbstgefälliges Stück Sch**** in einer Wagner-Oper verloren!?! Und dann meint er noch, das Publikum kritisieren zu dürfen, wenn er dort nicht „ankommt“? Was glaubt der, wer er ist??

Das ist aber leider nicht alles. Beim Googeln nach Bildern (um meinen Augen doch nicht zu mißtrauen) mußte ich feststellen, Weiterlesen


Die Geschichte vom 1000-Euro-Schein

AKK fordert bundesweite CO2-Steuer

CDU-Parteichefin Kramp-Karrenbauer übernimmt die Forderung der Grünen, eine bundesweite CO2-Steuer einzuführen. »CO2 muss etwas kosten«, erklärt die 56-jährige. Alle, die etwa beim Autofahren oder Heizen CO2 produzieren, sollen daher künftig stärker zur Kasse gebeten werden.

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer spricht sich für einen par­tei­über­grei­fenden »nationalen Klimakonsens« aus. Vereinbarungen allein in der Regierung würden nicht ausreichen. Deshalb werde sie nach der Sommerpause auf die anderen Parteien zugehen, um mit ihnen »gemeinsame Lösungen« für Deutschland zu finden.

Sie halte es dabei prinzipiell für richtig, den Ausstoß von klimaschädlichem Koh­len­dioxid mit einem Preisschild zu versehen. »CO2 muss etwas kosten«, sagte die Parteivorsitzende im ZDF-Interview. Hinsichtlich der Frage, Weiterlesen


Aus dem Klassenbuch vom Volkslehrer:

 

Liebe Freunde,

im freiesten Deutschland aller Zeiten wird möglicherweise mal wieder Unrecht ge­spro­chen. Thorsten Haas, Betreiber des Blogs “Germanenherz”, und Henry Hafenmayer, Betreiber des Blogs “Ende der Lüge”, müssen sich vor der BRD-Gesinnungsjustiz ver­antworten.

Ich bin der Meinung, dass es in einem freien Land nicht verboten sein darf, alternative Meinungen über geschichtliche Begebenheiten zu äußern — unabhängig davon, ob sie wahr oder falsch sein mögen.

Wenn auch Ihr es so seht, dann kommt wenn möglich zu den Prozessen und schaut den (un-)rechtschaffenen Richtern und Staatsanwälten auf die Finger.

Morgen geht es los Weiterlesen


Von Kai Orak

am 10.07.2019 veröffentlicht.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~