Ursula Haverbeck
Umlostr. 100
33649 Bielefeld

 

An das
Polizeipräsidium Bielefeld
– Leitungsstab Öffentlichkeitsarbeit –
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

 

Betrifft: Ihr Presseportal vom 07.10.2019

Sehr geehrte Damen und Herren!

Sie haben dankenswerterweise einem Deutschen Schicksalstag wieder den ihm gebührenden Platz eingeräumt, wozu in der Bundesrepublik Mut gehört, wofür Ihnen unsere besondere Anerkennung gebührt.

Da ich nicht weiß, ob Ihnen diese Tage gegenwärtig sind, habe ich mir erlaubt, sie im Nachfolgenden festzuhalten.

Der 9. November

Am 9. Nov. 1848

wurde einem der ersten gesamtdeutschen Freiheitskämpfer, Robert Blum, der Prozeß gemacht. Er war Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung.

In einem alten Lied heißt es:

„Das sind die kroatischen Jäger, sie führten den Fahnenträger der Freiheit in den Tod.“

Deutsche gegen Deutsche.

 

Am 9. Nov.1918

nach Abdankung des preußisch-deutschen Kaisers wurde durch Philipp Scheidemann vom Berliner Reichstag die Erste Deutsche Republik ausgerufen.

Wenige Stunden später durch Karl Liebknecht vom Berliner Schloß die Freie Sozialistische Republik Deutschland.

 

Am 9. Nov. 1923

fand der Marsch zur Feldherrenhalle in München statt, ein erster Versuch nach dem Kriegsende 1918 das Deutsche Reich wieder aufzurichten.

Er brach im Kugelhagel Deutscher gegen Deutsche zusammen.

 

Am 9. Nov. 1938

– ausgelöst durch den erwünschten Schrecken des Judenpogroms in der sogenannten Reichskristallnacht – scheiterten die letzten deutsch-englischen Friedensbemühungen.

1 Jahr später begann Weltkrieg II.

 

Am 9. Nov. 1989

„Fall der Mauer“, die nicht nur BRD und DDR trennte, sondern auch Europa in den kapitalistischen Westen und den kommunistischen Ostblock spaltete.

Für Angehörige meiner Generation war das lebendiges Geschichtswissen und zum Teil selbst erlebt.

 

Am 9. Nov. 2003

gründeten Horst Mahler und Ursula Haverbeck in Vlotho nahe der Porta Westfalica eine Vereinigung zur Wiederherstellung von Wahrheit, Recht und Freiheit für die Bürger der Welt, die alle von diesen entsetzlichen Weltkriegen betroffen waren und unter deren Folgen leiden.

Heute sitzen Horst Mahler, 83, und Ursula Haverbeck, 91, im Gefängnis.

Eine Schande für die Bundesrepublik.

Wir danken der Enkelgeneration, die diesen Faden aufgegriffen hat und mehr ahnend als wissend, diesen Tag, den 9. November 2019 zum Eintreten für die höchsten Werte der Menschen gewählt und durchgesetzt hat. Für Recht und Freiheit in einem Volks-verbundenen Sozialstaat, in welchen es keine politischen Gefangenen gibt wegen Meinungsäußerungen.

Wir danken ganz besonders dem Bielefelder Polizeipräsidium und dem Mindener Verwaltungsgericht, die gemeinsam diese Kundgebung ermöglichten.

Vielleicht gilt es dereinst als das Wunder von Bielefeld.

 

Hochachtungsvoll

– Ursula Haverbeck –

 

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Quelle: Ursula Haverbeck an die Polizei in Bielefeld… – Ende der Lüge