Archive for 16. Oktober 2017



Ursula Haverbeck sits in a Berlin court today with her attorney to answer new charges filed against her for a „holocaust-denying“ statement she made on January 30th last year. She was sentenced to a six-month prison term.


By Carolyn Yeager

TODAY, OCTOBER 16, 2017, 88-YEAR OLD URSULA HAVERBECK was once again dragged into court, convicted and sentenced to 6-months in prison for the ridiculous „crime“ of saying there were no homicidal gas chambers at Auschwitz. This makes her a „holocaust denier.“ (See my latest article here) This particular crime took place during an event in Berlin on January 30, 2016.

Haverbeck has in the past called the Holocaust „the biggest and most sustained lie in history.“

She has also filed charges against Germany’s Central Council of Jews for „prosecuting innocent people.“

She is correct, of course, but even so such statements are not allowed in her country where „truth is no defense.“ In Germany, denying or trivializing the „Holocaust“ is a criminal offense. Continue reading at Carolyn Yeager

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Advertisements

Der Freimaurer-Bund


Was ist die Freimaurerei und wessen Instrument ist sie?

Die Freimaurerei ist ein internationaler Bund mit geheimer oberster Führung, der nach außen das Streben nach hohen Menschheitszielen zur Schau trägt. In Wirklichkeit ist er aber ein Geheimorden, mit Hilfe dessen das Judentum die Weltpolitik entscheidend beeinflußt.

                       
(von li.: New Absalom Lodge No. 841 – Britannia L. No. 843 – Beaver L. No. 885 – Doric L. No. 886 – Bond of Friendship L. No. 890; Quelle)


Als sichtbare Organisation ist die Freimaurerei aus der mittelalterlichen Vereinigung der Steinmetzen und deren Bauhütten hervorgegangen. Die Mitglieder nannten sich Brüder, übten bei der Aufnahme einen einfachen Ritus und verpflichteten sich zu einem sitt­lichen Lebenswandel. Um sich bei stetigem Wandern auch in der Ferne zu erkennen, hatten sie geheime Merkmale: Zeichen, Griff, Wort und einige Fragen und Antworten. Diese alte Werkmaurerei blühte nicht nur in Deutschland, sondern auch in England und Schottland.

Unter Zugrundelegung der Symbole und Gebräuche der Werkmaurerei bildete sich in London unter dem Zeichen der damals vorhandenen freigeistigen Bestre­bungen im Jahre 1717 ein Bund, der sich „die Kunst des winkelrechten Bauens an der Vervoll­komm­nung des eigenen Ichs und der gesamten Menschheit“ zum Ziele seiner Bestre­bungen und seiner Tätigkeit gesetzt hatte. Er nannte sich „Bund der Freimaurer“, englisch „Lodge“ (Loge).

Der Freimaurer-Bund ist gemäß des späteren Konstitutionsbeschlusses eine von allen trennenden Schranken des Ranges, Standes, der Nationalität, Farbe und Rasse, der religiösen und politischen Anschauungen freie Verbrüderung. Man kämpfte für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit aller Menschen, also für eine allgemeine Menschheits­verbrüderung.

Die Antipathie gegen die religiöse Intoleranz und die philosophische Aufklärung waren der Freimaurerei günstig, und so fiel der freimaurerische Gedanke von der Mensch­heits­verbrüderung auf fruchtbaren Boden.

Bald nach der Gründung entstanden in fast allen Ländern der Welt Freimaurer-Logen: Madrid 1728, Philadelphia 1730, Paris 1732, Hamburg 1737.

„In der Freimaurerei erkannte das Judentum gar bald ein vorzügliches Instrument Weiterlesen


MOBILISIERUNGSVIDEO

von Gerhard Ittner

 

ZUR GEDENKVERANSTALTUNG FÜR DIE ERMORDETEN
DER RHEINWIESENLAGER
am 25. November 2017 um 14 Uhr
in BRETZENHEIM

Redner: Alfred Schaefer, Bernhard Schaub, Friedrich Bode, Lydia Walz, Henry Hafen­mayer, Wilhelm Herbi, Roland Wuttke, Ricarda Riefling, Dr. Gunther Kümel, Dagmar Brenne, Vitalij Killer, Gerhard Ittner

Seit Anfang der 1980er Jahre findet, von Wilhelm Herbi ins Leben gerufen und orga­nisiert, in Bretzenheim zweimal pro Jahr eine Gedenkveranstaltung für die Ermordeten der Rheinwiesenlager statt. Bei dieser Zeit ihres Bestehens darf man wohl von der über alle Jahre hindurch stattgefunden habenden nationalen Veranstaltung mit heute der längsten Tradition sprechen. Weiterlesen