von Deutsches Maedchen

 

Ich bin müde!

Ich bin müde, einer Welt den Rücken zu stärken, die so verloren ist, wie die Nadel im Heuhaufen!

Ich bin müde, einer Welt die Wahrheit zu sagen, die gegen diese so allergisch ist, wie der Asthmatiker gegen Pollen!

Ich bin müde, immer wieder eine Wahrheit zu predigen, die von allen Seiten – und vor allem von der offiziellsten – bitterst bekämpft wird!

Doch das schlimme an der Geschichte ist nicht, dass ich müde bin! Das schlimme ist, dass die wahren Helden langsam aussterben! Entweder sie werden verselbstmordet, hingerichtet oder sie sterben einfach, weil sie alt sind.

Vergeblich blicke ich mich nach Nachwuchs um! Verzweifelt suche ich nach Menschen, die in ihre Fußstapfen treten! Hoffnungsvoll warte ich auf das große Wunder — das Wunder der Wahrheit!

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir für diese Welt wünscht“ verfolgt mich seit langem in meinem Geist. Ich wurde es und merkte, dass ich damit nicht einmal einen Bruchteil dessen erreichte, was ich mir erhoffte! Ich wurde es und merkte, dass die Angst zu groß ist! Die Angst der Menschen, der Wahrheit ins Auge zu sehen!

Ich werde nicht aufhören damit, sie zu predigen, zu schreiben, in Stein zu meiseln oder auf ein Blatt Papier zu malen. Ich werde nicht damit aufhören — nicht weil ich es so will, sondern weil ich gar nicht anders kann!

Die Wahrheit über die Wahrheit ist:

  • Wenn man sie einmal erkannt hat, dann kann man alles, aber nicht zurückgehen!
  • Wenn man sie einmal erkannt hat, dann kann man alles, aber nicht schweigen!
  • Wenn man sie einmal erkannt hat, dann kann man alles, aber nicht unbeschwert LEBEN!

Ich sehe Menschen „wie mich“, die ebenfalls nicht schweigen können. Die fallen… einer nach dem anderen! Die verhaftet, verselbstmordet, verspottet, niedergemacht und falsch wiedergegeben werden! Ich sehe soviel Unheil auf dieser Welt, dass ich sie manchmal am liebsten verlassen möchte!

Diese Menschen scheitern nicht, weil sie „die Wahrheit sagen“. Sie scheitern auch nicht „weil sie lügen“! Sie scheitern, weil es ihren Brüdern und all den Opfern von morgen an der Courage fehlt, sich hinter sie zu stellen! Sie scheitern, weil sie alleingelassen wer­den, in einem Kampf der Mächte — in einem Kampf zwischen Wahrheit und Lüge, zwischen Richtig und Falsch, zwischen Leben und Tod!

Ich bin müde! Doch ich werde weitermachen, weitermachen so lange ich atme! Denn ich bin den Atem Gottes nicht wert, wenn ich jetzt schweige! Durch mein Schweigen verdamme ich alle, die nach mir kommen, zu einer Welt, in der Freiheit ein substanz­loser Begriff ohne Inhalt ist. Und wer wäre ich, um das dulden zu können? Wer wäre ich, um das aushalten zu können? Wer wäre ich, um das rechtfertigen zu können?

In dieser Welt, die von der Lüge regiert und nur von wenigen Menschen beherrscht und gelenkt wird, wird es noch viele Kreuzigungen geben. Noch viele Hexenverfolgungen. Noch viele Hinrichtungen. Noch viele Entrechtungen!

Doch eines Tages… eines wunderbaren Tages wird die Wahrheit siegen!

Warum?

Weil es so sein muss! Weil der Ausschlag des Pendels nach links den Schwung des Pendels nach rechts bestimmt! Weil dies eine geistige Gesetzmäßigkeit ist! Weil diese Wahrheit sich durch keine Lüge der Welt verändern lässt!

Ich hätte mich nur gefreut, ihn erleben zu dürfen… diesen wunderbaren Tag!

Diesen Tag, an dem die Wahrheit endgültig über die Lüge siegt. Diesen Tag, an dem Gott den Menschen zulächelt und ihnen zeigt, dass es ihn wirklich gibt!

Diesen Tag, den sich alle, die gelitten haben, gestorben sind und verurteilt wurden, als ein Andenken und ein Ehrenabzeichen ihres wahren Mutes verdient haben!

 

Ein deutsches Mädchen

*

[Dazu schrieb einer meiner Lieblings-Kommentatoren ❤ folgenden]

Kommentar von Ganglerie

»Grüße dich, deutsches Mädel.

Mich hat schon lange eine schwere Müdigkeit befallen, sie wird genährt von der Trauer um die schrecklichen Zustände in unseren besetzten und geschundenen Land. Zu viel wird zerstört an alten deutschen Werten, und zu viele schauen dabei einfach weg. Schlimmer noch, nicht wenige nehmen Teil an dieser Zerstörung — als willige Handlanger der Feinde Deutschlands. Manchmal fühlt man sich auch zu müde auf das Treiben zu schauen, schließt die Augen.

Doch dann reißt einem der Zorn die Augen wieder auf — doch es gibt auch noch Hoffnung! Ich fand sie am vergangenen Wochen­ende bei einem Treffen alter Veteranen, edler Soldaten des letzten Krieges. Was sie durchmachen mussten, vor allem in den soge­nannten Zeiten des Friedens, sie blieben standhaft. Wieviel Hass und Feigheit der “Sieger“ und ihrer schmutzigen Handlanger haben sie über­standen — und sie werden nicht müde, uns Mut zu machen, Hoffnung unserer Müdigkeit entgegenzustellen. Und, es werden stets mehr, die sich aufrütteln lassen bei diesen Treffen. Auch viele junge Menschen, dies bringt deiner Aussage näher: die Wahrheit wird eines Tages siegen. Eines Tages brechen all die Lügen unter ihrer eigenen Last zusammen und reißen die Lügner mit. Aus unserer Müdigkeit wird dann ein lohnendes Wachwerden.

Gehen wir schon jetzt gegen diese Zustände an, ein schönes Zitat lautet ja : “Wer gegen den Strom schwimmt, der erreicht die Quelle.“ Und wir werden zur Quelle der Wahrheit gelangen, und im Licht der Erkenntnis erwachen. Die Feigheit unserer Feinde wird an unserem Mut zerbrechen; dieser Tag, an dem es geschieht, wird ein Feiertag sein — und ein Gedenktag für die, die dafür ihr edles Leben gaben.

 

Ganglerie (dieses Wort bedeutet Wegmüder, in der germanischen Edda)
Doch die Zukunft wird auch mir wieder „Beine“ machen, mich ins Wachsein tragen.«

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

TextQuelle (ed.): http://www.journalalternativemedien.info/geschichte/muede/

Advertisements