Und gleich noch einer in Grün…

Indexexpurgatorius's Blog

Ein 15-jähriges Mädchen ist vergangene Woche in Donaustadt von mehreren Gleichaltrigen brutal geschlagen worden. Auf Facebook kursiert ein Video der Tat, das bis Montag mehr als 2,8 Millionen mal aufgerufen wurde.

Und nun droht dem sozialen Netzwerk Facebook wegen dem Prügelvideo, das den brutalen Angriff auf die 15-jährige Patricia in Wien zeigt, Ungemach. Die Grünen nehmen den neuen Cybermobbing-Paragrafen zu Hilfe und zeigen Facebook wegen der „fortgesetzten Belästigung im Wege einer Telekommunikation oder eines Computersystems“ an. Der Fall ist juristisches Neuland.
Das Video, auf dem mehrere Jugendliche das Mädchen spitalsreif prügeln, war trotz hunderter Meldungen tagelang im Netzwerk zu sehen und verbreitete sich millionenfach, bevor es schließlich von Facebook gelöscht wurde. Facebook reagierte lange auf Beschwerden mit dem Hinweis, dass das Video nicht gegen die „Gemeinschaftsstandards“ verstoße, am Dienstagabend lenkte das Netzwerk dann ein.

Grundlage für die Grünen-Anzeige ist der neue Strafgesetzbuch-Paragraf 107c, in dem es heißt:
„Wer im…

Ursprünglichen Post anzeigen 134 weitere Wörter