Nach dem Politainment kommt das Terrortainment.

Politainment„Politik im Unterhaltungsformat ist … an der Schwelle vom 20. ins 21. Jahrhundert zu einer zentralen Bestimmungsgröße von politischer Kultur geworden“, und zwar deshalb weil das „Bild, das Wähler und Medien­nutzer, Publikum und Elektorat sich von der Politik machen können, … durch die Strukturen und Funktionen des Politainment“ maßgeblich geprägt sein soll” (Dörner, 2001).

Politainment sieht Politiker als Entertainer, die Politik als Soap oder als Spielshow verkaufen. Man sitzt zu Hause im Sessel, schaut dem bunten Politikertreiben zu und verteilt Noten: 6.0 für künstlerischen Ausdruck, 4,2 für Unterhaltung, 3,5 für Aussehen und 2,9 für Dramaturgie. Keine Notwendigkeit mehr, das Leben physisch zu erleben, das Leben kommt nach Hause aufs Sofa durch die Flachsscheibe im Unter­hal­tungs­format.

Terrortainment

Das Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden wurde nur wenige Stunden vor Anpfiff abgesagt (und während die HDI Arena leer bleibt, singen die Söhne Mannheims in der TUI-Arena. Besser TUI als HDI!). Wer schon zuvor gemutmaßt hat, dass die Situation nach den Anschlägen von Paris wie dafür gemacht ist, die Schraube der Hysterie anzudrehen, der sieht sich bestätigt. Ein Blick in die Runde: Drei Bestätigte.

Juden - FlimmerjudeStatt Länderspiel gibt es Terrortainment.

Im Liveblog auf der ARD.

Als Sondersendung im ZDF.

[…und als Hauptthema bei Maischberger und in der „Phoenix-Runde“ (AdR)].

Alles wegen der Sicherheit und den Bedenken, den Sicherheitsbedenken.

Terrortainment statt Fussball.

Zuhause sitzen und dabei sein, wie die Polizei nichts sagt, keine Gründe angibt, wie ein Reporter nichts weiß, keine Ursachen benennen kann, wie kein Verantwortlicher keine Stellungnahme abgibt und kein Terrorist live und in Farbe gestellt und vielleicht sogar erschossen wird.

Terrortainment lebt von der Vorstellung, dem, was sein kann. Denn tatsächlich ist einfach nur nichts — nichts außer der Vorstellung von Terror und der Absage eines Fussballspiels, wegen Vorstellung von Terror und Sicherheitsbedenken.

.

*Terrortainment als Begriff ist eine Erfindung von ScienceFiles. Bei Verwendung des Begriffs bitte auf uns verweisen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Quelle: http://sciencefiles.org/2015/11/17/terrortainment/