Klare Worte…

Morbus ignorantia - Die Krankheit Unwissen

Von Ubasser
Am Montag (19.10.15) war ja das Großereignis „1 Jahr PEGIDA“ in Dresden. Selbstverständlich habe ich mir nicht nehmen lassen, dort schauen zu gehen. Ich kreiste also um den Ort der Veranstaltung. Doch das erwies sich eher schwierig, weil die Polizei überall dichtgemacht hat. Zur gleichen Zeit fand eine Gegendemonstration in Form eines „Sternenmarsches“ statt. Diese Leute waren natürlich wesentlich interessanter, als der durchschnittliche PEGIDA-Otto-Normal-Demonstrant. Ich sah, wie hier Schulklassen, Gewerkschaftsgruppen und vor allem die Antifa, geführt durch die Linkspartei ihr Unwesen trieb. Anders kann man deren Demonstrationsform nicht bezeichnen: Chaos und Unwesen. Ganz zu schweigen über deren Redebeträge, die wirklich einem utopischen Roman entsprungen sein müssen, nur um gänzlich die Realität auszublenden.

.
Diese Schulkinder und Antifanten versuchten nun vergebens die PEGIDA-Leute zu provozieren. Sie bewarfen sie mit extra starken Silvesterknallern aus der Tschechei oder Polen. Das diese Dinger verboten sind und zudem noch richtig arge Verletzungen hervorrufen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.841 weitere Wörter