„Was wir von unserer deutschen Jugend wünschen, ist etwas anderes, als es die Vergangenheit gewünscht hat. In unseren Augen da muß der deutsche Junge der Zukunft schlank und rank sein, flink wie Windhunde, zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl. Wir müssen einen neuen Menschen erziehen, auf daß unser Volk nicht an den Degenerationserscheinungen der Zeit zugrunde geht.“ -> http://wp.me/p2M8aj-3sI

Aber das war einmal…

Klartext-Nachrichten

Schwelm. Die rot-grüne Herrschaft hat eine neue Dimension erreicht. In Nordrhein-Westfalen wurde ein 10-jähriger Junge mit Gewalt aus seinem Elternhaus gezerrt und zum Porno-Unterricht in die Schule verfrachtet.

Als der Vater anschließend von der Rektorin forderte, sein Kind wieder herauszugeben, rief diese die Polizei, die ihm mit Verhaftung wegen Hausfriedensbruchs drohte. Das Kind war zudem an Magen-Darm-Grippe erkrankt.

Der Fall spielte sich am 22.6. in Schwelm nahe Wuppertal ab. Er wurde nur publik dank einer Vereinigung, die gegen solche Grundgesetzverletzungen protestiert, und eine Mitteilung veröffentlichte.

Um ca. 07.30 Uhr wurde der kranke 10-jährige Artur von Mitarbeitern des Ordnungsamtes der Stadt Wuppertal abgeholt und der schulischen Porno-Umerziehung zwangsweise zugeführt.

Bereits vor etlichen Wochen hatte die Klassenlehrerin des Jungen, Clemens, angekündigt, in den letzten drei Wochen vor den Ferien die unsittliche Erziehung in der Klasse durchzuführen. Die Eltern versuchten zunächst, eine Befreiung zu erwirken, doch alle Versuche scheiterten. Die „Lehrerin“ kündigte…

Ursprünglichen Post anzeigen 339 weitere Wörter

Advertisements