…nun ja – nach wem sonst? Anständige Menschen stehen für solche „$hows“ kaum zur Verfügung…

Klartext-Nachrichten

New York. Die Vereinten Nationen haben einen neuen Preis geschaffen und nach einem Terroristen benannt.

Es handelt sich um Rolihlahla Mandela, auch bekannt unter seinem Schülerspitznamen „Nelson“, der in Südafrika eine Terrororganisation gründete und 1964 wegen Planung eines bewaffneten Umsturzes zu lebenslanger Haft verurteilt wurde.

Als erste Preisträger wurden der frühere portugiesische Präsident Jorge Sampaio und die namibische Augenärztin Helena Ndume bestimmt.

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen hatte den Preis 2014 geschaffen. Er soll bei einer Zeremonie am 24. Juli übergeben werden.

Eine fundierte Begründung für die Nominierung erfährt man nicht. Bis jetzt heißt es lediglich, Sampaio werde als „anhaltender Unterstützer der portugiesischen Demokratie“ geehrt, und die in Deutschland ausgebildete Ärztin Ndume setzte sich in den vergangenen Jahrzehnten dafür ein, daß Arme in Namibia kostenlose Augenoperationen erhalten.

Ursprünglichen Post anzeigen