Erlesene Link-Auswahl am Ende des Artikels… ❤

Germanenherz

220px-Karl_Joseph_SimrockKarl Joseph Simrock (geb. 28. August 1802 in Bonn; gest. 18. Juli 1876 ebenda) war ein deutscher Dichter, Philologe und Übersetzer.

Er wurde in Bonn als 11. und letztes Kind des Musikers und Musikverlegers Nikolaus Simrock geboren, besuchte in Bonn das französischsprachige Lycée, begeisterte sich wie Viele an der damals wieder belebten mittelhochdeutschen Epen- und an der Märchenliteratur und immatrikulierte sich 1818 für ein Jurastudium an der neu gegründeten Preußisch-Rheinischen Universität in Bonn. Dort hörte er auch Geschichte bei Ernst Moritz Arndt und deutsche Sprache und Literatur bei Schlegel. 1822 setzte er sein Studium der Rechte in Berlin fort, schloss es 1826 erfolgreich ab, wählte die Richterlaufbahn in Berlin und arbeitete (seit 1824) am Königlichen Kammergericht.

Schon 1823 war er Mitglied der Berliner Mittwochsgesellschaft geworden und schloss unter anderem auch Freundschaft mit Adalbert von Chamisso. 1827 brachte er die erfolgreichste neuhochdeutsche Übersetzung des Nibelungenliedes heraus und begann, als Lyriker und…

Ursprünglichen Post anzeigen 850 weitere Wörter

Advertisements