lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

GauckEigentlich ist er ja Pfarrer, aber mangels geeigentem Personal muss er nun den Präsidenten einer verlogenen Republik geben. Gemeint ist Bundespräsident Gauck, der zur Zeit an einem Schuldkomplex leidet und sich stets für ein Deutschland der Vergangenheit schämt.

Jeder kennt diese Empfindung: wenn man sich in einer peinlichen Situation wehrlos fühlt, rot wird, an Souveränität verliert und jedes andere Gefühl in den Hintergrund tritt. Oder wenn einem die Scham die Sprache verschlägt. Bei Gauck ist das anders, seine Scham ist bewusst inszeniert um die -angeblich- “große deutsche Schuld” immer wieder dem “deutschen Michel” ins Hirn zu hämmern!

Hat dieser Grüßaugust der Bunten Republik wirklich nichts anderes zu tun, als sich fast siebzig Jahre nach dem Ende des Zweiten und hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs vor anderen Völkern um Vergebung heischend in den Staub zu werfen? Und nicht nur sich selbst, sondern, ungeachtet der inzwischen historisch belegten wirklichen Kriegsgründe…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.104 weitere Wörter