Morbus ignorantia - Die Krankheit Unwissen

Merkels neueste Offensive zur Rettung USraels

Der jüdische Fonds-Parasit Langerman wettet in der Ukraine mit dem Geld der Deutschen

Der jüdische Fonds-Parasit Langerman darf in der Ukraine mit dem Geld der Deutschen wetten.

Die Lobby-Medien meldeten jauchzend: „US-Großinvestor steckt ein Vermögen in die Ukraine. Fondsmanager Michael Hasenstab geht knapp acht Milliarden Dollar schwere Wette ein!“ [1] Selbstverständlich investiert der sogenannte Großinvestor Michael Hasenstab, Manger von Templeton-Fonds, nicht in den Bau von Fabriken, Kraftwerken, öffentlicher Infrastruktur usw., sondern in eine Wette (ohne bares Geld dafür hinzulegen), und zwar auf die staatlichen Schuldverschreibungen der Ukraine. Das Parasiten-Universum Templeton wird von dem aschkenasischen Juden Peter A. Langerman geleitet.

Nachdem der bereits ausgemachte neue Präsident der Ukraine, der Krypto-Jude Pjotr Poroschenko, bereits während seines Berlin-Besuchs am 8. Mai 2014 eine nicht genannte Milliardensumme von Euro als Finanzhilfe für die sogenannte wirtschaftliche Stabilisierung der Ukraine gefordert, und Frau Merkel sich mit den Zeigen des Freimaurerzeichens (Merkel-Raute) dieser Forderung unterworfen hatte, ist es für die Templeton-Absauger ein…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.902 weitere Wörter

Advertisements