FlimmerjudeIch verfolge sehr interessiert die Entwicklung der Geschichte in der Ukraine und wie über welche Seite berichtet wird. In der Blogger-Szene wird, natürlich zurecht, auf die Rolle der USA geschaut und diese kritisch hinterfragt. Eine Sache möchte ich hier einwerfen, gerade im Hinblick darauf:

“Die jüdischen Neokonservativen, die Ministerialdirektorin Victoria Nuland und die nationale Sicherheitsberaterin Susan Rice haben die Kontrolle über ihren Staatsstreich an Neonazis verloren, welche „Tod den Juden“ predigen.” [Quelle]
Die Frage ist: Haben sie wirklich die Kontrolle verloren? Oder kann das eine Nebelkerze sein – oder ein ganz bewusst geplantes Ergebnis?
Die Tatsache, dass ein paar Nationalisten dort den “Tod der Juden” predigen, kann doch nur sehr willkommen sein, genauso wie alles antisemitische den jüdischen Neokonservativen / Zionisten immer sehr willkommen ist – stärkt es doch weiterhin die Legende des armen, gequälten Volkes und gibt ihnen Futter für mögliche künftige Forderungen.
imagesCANR2O90Der “Holocaust” im 2. Weltkrieg, ob er jetzt stattgefunden hat oder nicht, war doch DIE GELEGENHEIT für jüdische Kreise. Stell dir vor, das hätte es alles nicht gegeben, noch nicht einmal als erlogene Geschichte – es gäbe heute vermutlich keinen jüdischen Staat Israel und schon gar keine Finanzierung in Billionenhöhe durch die Deutschen, die ja immer noch andauert.
Eigentlich bin ich mir sicher, dass in der Ukraine niemandem etwas entglitten ist und sich alles nach Drehbuch abspielt, genau so wie es sich zuvor auch immer nach Drehbuch abgespielt hat. Ich denke, der erste Weltkrieg war kein Zufall, der zweite auch nicht und der dritte wird es auch nicht sein.
Vordergründig mag es vielleicht so aussehen, aber ich denke es gibt Leute im Hintergrund, die im stillen ihre Fäden ziehen und auf ein gemeinsames Ziel hin arbeiten.
Hier ein paar interessante Artikel:

Strait“The USA in 1999 is under that same degree of Jewish domination that Weimar Germany was under in 1929.”
Jewish Dominance Of America – Facts Are Facts
http://www.rense.com/general59/sdom.htm
“For many years Israel has violated well established standards of international law and has defied numerous United Nations resolutions in its occupation of conquered lands, in extra-judicial killings, and in its repeated acts of military aggression.”
“Today, though barely two percent of the nation’s population is Jewish, close to half its billionaires are Jews. The chief executive officers of the three major television networks and the four largest film studios are Jews, as are the owners of the nation’s larg­est newspaper chain and the most influential single newspaper, the New York Times… The role and influence of Jews in Ameri­can politics is equally marked…”
A Straight Look at the Jewish Lobby
http://www.ihr.org/leaflets/jewishlobby.shtml
“Praising a Jewish audience, he spoke of the prominent roles Jews had played in transforming American attitudes toward civil rights, feminism, and gay rights.”
Biden says Jewish ‘influence’ behind American cultural politics is ‘immense… immense’
http://mondoweiss.net/2013/05/influence-cultural-politics.html
 
Jewish media

Jewish media

Ein Großteil der Medien dieser Welt sind fest in jüdischer Hand, ganze Staaten sind quasi fest in jüdischer Hand. Woher sollte auch sonst die Judenfreundlichkeit auf dieser Welt kommen und die Tatsache, dass z. B. niemand wagt, Israel zu kritisieren? Oder die USA zu kritisieren? Ich meine jetzt nicht irgendwelche Blogger, die im Internet lamentieren können so viel sie wollen.

Ich rede von der politischen Bühne. Niemand, niemand wagt es richtig, sich den USA entgegenzustellen. Ja, mag jetzt einer einwerfen, der Putin, die Russen und Chinesen, die ziehen eine klare Linie.
a2188-jewworldorderHier denke ich aber, dass Putin genauso judenfreundlich ist – hat er doch noch kein einziges Mal die Politik Israels angeprangert, oder? Und hier sehe ich eine Gefahr, die die meisten vielleicht nicht sehen, geschweige denn überhaupt verstehen. Wenn es eine Macht gibt, die hinter den Kulissen agiert, und sowohl den Westen als auch den Osten kontrolliert, dann muss diese offen angeprangert werden!
An dieser Stelle kommen folgen dann gleich die augeschreckten, gleichgeschalteten Rufe a la „Antisemtitismus“ etc. Aber schaut es euch doch an.
Le-Merchant-16Die Diskussion der Schwulenbewegung, der Frauenbewegung etc. was in Deutschland heftigst kritisiert wird. an geht immer davon aus, es seien die grünen und die Linken. Aber diese scheinen doch auch nur gesteuert.
WLe-Merchant-11ie eindeutiger kann es denn noch sein, wenn ein Amerikaner wie Biden vor einem jüdischen Publikum die jüdischen Verdienste zur Frauen- und Schwulenbewegung lobt (s. o.)?
Solange die Menschen nicht erkennen, wer wirklich ihr Feind ist, werden sie weiter und weiter in ihren Untergang laufen
.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

TextQuelle: http://ein-kritischer-blick.blogspot.de/2014/03/judischer-einfluss-auf-die-usa-die.html

Advertisements