Flimmerjude

Von Egon W. Kreutzer

ZDF-Rekord: Über 50 Jahre verfassungswidrig

1961 wurde der Staatsvertrag geschlossen, 1962 kamen die ersten Sendungen aus Mainz. Das Fernsehen war damals noch ein junges Medium, längst nicht jeder Haushalt besaß schon einen Fernseher, doch die weitere Entwicklung war absehbar – und die Chance, per Fernsehen, Meinungsbildung und Meinungsformung direkt in den Wohnzimmern betreiben zu können, rief den Wunsch nach einem „Staatsfernsehen“ hervor. Adenauer scheiterte mit seinen Plänen, das Verfassungsgericht ließ die „Deutschland Fernsehen GmbH“ nicht zu, sondern urteilte am 28. Februar 1961, Fernsehen sei Ländersache.

Also griffen die Länder zu und schmiedeten ihren Staatsvertrag, der den Einfluss der Ministerpräsidenten und der Parteien auf die Mainzer Sendeanstalt sicherte.

Ausgerechnet Roland Koch ging einen Schritt zu weit, als er vor vier Jahren die „Absetzung“ des Chefredakteurs Nicolaus Brender durchsetzte.

Nun hat das Verfassungsgericht gesprochen und erklärt, der Staatsvertrag sei in weiten Teilen nicht mit dem Grundgesetz zu vereinbaren.

Das heißt übrigens nichts anderes, als dass die politischen Parteien über 50 Jahre lang die Informationspolitik und die Meinungsbildung des deutschen Publikums in verfassungswidriger Weise beeinflusst haben, dass Meinungen unterdrückt, Fakten einseitig oder verfälschend dargestellt werden konnten, weil es den von der Politik dominierten Gremien des ZDF so gefiel.

Das heißt übrigens auch, dass u.U. hier ganze Wahlkämpfe – auf Kosten der Gebührenzahler – zu Gunsten der großen Parteien gestützt, gefördert und sabotiert wurden, dass manche Partei, die über diese 50 Jahre an der 5 % Hürde scheiterte, in die Parlamente hätte einziehen können, hätte es die Möglichkeit dieser Einflussnahme nicht gegeben …

Ja, und das Fernsehvolk hat von alledem nichts bemerkt?

Nein. Hat es nicht.

Es hat sich frühzeitig den „Goldenen Schuss“ gegeben, mit Lou van Burg, und war damit ruhiggestellt. Ab 1967 dann auch in Farbe.

Brot und Spiele …

Die ARD informiert  (wer im Glashaus sitzt, sollte nicht…)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

TextQuelle & funktionierender ARDLink: http://www.egon-w-kreutzer.de/

Advertisements