lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Äußerst sehenswert, es werden bedeutsame Einblicke in Teile der US-Militärdoktrin gegeben, die ans Tageslicht gekommene Folterungen und Morde (Vietnam, Korea, Irak/Abu Ghuraib, Afghanistan) nicht mehr als Zufall erscheinen lassen, wie unter anderem von US-Amerikanern in dem Film auch erklärt wird.

Eine der größten Infamien, die das US-Militär sich als Siegermacht über Deutschland geleistet hat: Mit nichts als Lügen war schon im Zuge der deutschen Ardennen-Offensive Ende 1944 ein Massaker von Soldaten der Waffen-SS an amerikanischen Kriegsgefangenen konstruiert worden. Von da an wurden die Angehörigen einer SS-Panzertruppe vom US-Militär gejagt, dann speziell inhaftiert.

Mit monatelangem Psycho-Terror und ständigen Misshandlungen wurden falsche Geständnisse erpresst, dann folgte ein Schauprozess, in dem es Todesstrafen und Verurteilungen zu lebenslangen Haftstrafen nur so regnete – in keinem einzigen Fall vom Gericht begründet. Eine spätere US-Untersuchungskommission erkannte anhand der umfangreichen Akten binnen von sechs Wochen, dass absolut nichts bewiesen war!

Andererseits ist es vor allem einem anständigen…

Ursprünglichen Post anzeigen 528 weitere Wörter

Advertisements