Archive for 31. Juli 2013


Quo Vadis E.U.?


Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Diesen Artikel möchte ich den Lesern nicht vorenthalten. Es werden alle Tatsachen und Mißstände gut zusammengefaßt, jedoch passiert es dem Autor falsche Schlüsse zu ziehen und seine Lösungen sind nicht ganz zufriedenstellend. Aber lesen Sie selbst diesen Artikel!

Ubasser

Wohin bringen Dich, über alle Reiche und Güter dieser Welt, die Priester des Kapitalismus, Sozialismus und Kommunismus d.h. die Diener der Herrschaft des Götzen Mammon?

von Georg Chaziteodorou (berlin-athen)

Es wird hier versucht den Schleier wegzuziehen, der die eigentliche Herrscherkaste der E.U. vor den Blicken der neugierigen Europäer verbarg, und sie ins ihnen gebührende Rampenlicht zu rücken. Diese Herrscherkaste konzentriert ihre Überlegungen vorwiegend darauf, welche Taktik und Strategie zu befolgen sei, um möglichst unmerklich und damit auch widerstandslos den «Einen Weltstaat» zu etablieren. Das ist das Ziel für die Hochfinanz und das hinter der offiziell propagierten «europäischen Einigung».

Der Vertrag über die Europäische Union vom…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.950 weitere Wörter


Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Groß-Berlin: Das Grundgesetz, höchstes nationales Rechtsgut, ist immer wieder eine spannende Lektüre. Manchmal ist man versucht es als spannungsreichen Roman zu begreifen, dann wieder liest es sich wie pure Science-Fiction, weil da so viele tolle Dinge drin stehen von denen wir zwar träumen können, die aber mit der Realität kaum mehr etwas zu tun haben. Wenn man sich aber an manchen stellen ins Detail vertieft, dann bleibt nur noch der traurige Schluss, dass es sich wohl doch nur um ein bösartiges Märchenbuch handeln muss. Jedenfalls gibt es dort Dinge zu lesen, die eindeutig nahelegen, dass Deutschland der designierte Verlierer des Dritten Weltkriegs sein muss.

Um den Sachverhalt etwas verständlicher zu machen, sei erwähnt, dass der sogenannte 2 plus 4 Vertrag gemeinhin als Friedensvertrag gehandelt wird. Jedenfalls wird der uns immer und immer wieder als das verkauft, wenn man danach fragt, warum wir keinen echten Friedensvertrag haben, wie man solches…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.067 weitere Wörter


Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

…am 31. Juli 1945.

In stillem Gedenken!

Kurz vor Betriebsschluss der Aussiger Schichtwerke explodierte ein in der Nähe gelegenes Munitionslager. Die Detonationen waren kaum verhallt , da verbreiteten die Tschechen, die es schon darauf abgestellt hatten, ein Blutbad unter Aussig 1945bden Sudetendeutschen anzurichten, die Nachricht, die Deutschen wären an der Explosion schuld.Heute steht fest, dass es sich dabei um eine geplante, von tschechischer Seite inszenierte Aktion durch Angehörige der Svoboda-Armee und der Revolutionsgarden (Stabskapitän Bedrich Pokorný und andere) gehandelt hat.

Darauf griffen Scharen von uniformierten und zivilen „Revolutionsgardisten“ die aus den Schichtwerken heimkehrenden deutschen Arbeiter an, erschlugen sie haufenweise mit Knüppeln, Gewehrkolben und Brecheisen und warfen sie in die Elbe. Andere, zivile oder schwarzuniformierte Tschechen mit roten Armbinden griffen die Deutschen auf den Straßen an, holten sie aus den Wohnungen und machten sie nieder. Weitere Opfer trieb man auf die Elbebrücke und stieß sie von dort aus 20 m…

Ursprünglichen Post anzeigen 124 weitere Wörter



Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Debatte: Demokratie und Wahnsinn

von Ferdinand A. Hoischen  ef.

Während die Welt beobachtet, wie das ägyptische Militär mal eben mit Gewalt den erst im letzten Jahr mit 51,7 Prozent Mehrheit demokratisch gewählten Präsidenten absetzt und unter Arrest stellt, dämmert es selbst einigen unbeirrbaren Demokratiegläubigen, dass das Konzept der „Demokratie“ keinen Deut mehr an Herrschaftslegitimität in sich trägt als die Berufung auf den „göttlichen Willen“. Die Vorstellung, eine Regierung könne spontan durch den übereinstimmenden Willen einer Mehrheit von Individuen in einem Land entstehen und zu einer kollektiven Struktur gerechter Herrschaft werden, beruht mehr auf dem Glauben an Magie denn auf historischem Beweis. Politische Systeme sind in Wirklichkeit ausnahmslos gegründet auf die Ambitionen sich elitär dünkender Männer und Frauen, die ihre Belange im Vergleich zu denjenigen gewöhnlicher Menschen, die sie abschätzig als „Masse“ oder „Lieschen Müller“ abtun, für höherwertig halten.

Um ein dauerhaftes System zu schaffen, mit dem man „Niedere“ in den…

Ursprünglichen Post anzeigen 685 weitere Wörter


Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Unterschiede in den USA und Europa

von

Dr. Tomislav Sunic

Eine Klärung der Begriffe ist immer notwendig, wenn man sich mit den modischen Worten wie „Identität“ und „ethnische Gruppe“ befasst. Der Identitätsbegriff ist ein uraltes Thema, obgleich das Wort ziemlich neu ist und Ambivalenzen aufweist. Vor einhundert Jahren wurde das Wort „Identität“ in der Gerichtsmedizin benutzt, aber natürlich nicht zur Beschreibung nationaler Identitäten. Im Gegensatz zu dem alten Begriff ist das heutige Wort „Identität“ wenig brauchbar für tiefere gesellschaftliche Analysen, da dieses Wort mehrdeutig ist und auch falsche Bedeutungen einschließen kann. Heute kann ein Bürger in der Bundesrepublik Deutschland mehrere und verschiedene Identitäten zur Schau stellen, die sich gegenseitig ergänzen, aber auch ausschließen: Er kann sich als guter Europäer bezeichnen, obgleich er nordafrikanischer oder türkischer Herkunft ist; zudem kann er ein guter Passdeutscher sein und auch dazu mehrere andere professionelle Identitäten aufweisen. Die Frage ist nun, welche seine grundlegende Identität…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.721 weitere Wörter