Totoweise

langvon Archiv des verbotenen Wissens

Die Umerziehung der Deutschen (engl. Re-education) ist eine hauptsächlich von US-amerikanischen Juden konzipierte Gehirnwäschemaßnahme, die

a) von den wahren Ursachen des so genannten Zweiten Weltkriegs und den Kriegsverbrechen der so genannten Alliierten (England, Frankreich, Sowjetunion, USA) ablenken und

b) sicherstellen soll, dass Deutschland dem zionistisch-freimaurerisch-kapitalistischen Komplex nie wieder zum Hindernis wird. (Ein grundlegendes Verständnis der hier erwähnten Verbindung zwischen dem Zionismus, der Freimaurerei und der v.a. von den USA und England aus agierenden internationalen Hochfinanz kann Ihnen die Lektüre der folgenden vier Artikel vermitteln:

Hans Joachim von Leesen: Umerziehung der Deutschen als Teil der Psychologischen Kriegführung,

Schattenkönig: Stauffenbergs Scheitern – Tragik oder Dummheit?,

Metapedia: Basiswissen über die Freimaurerei,

Gerold Bernert: Freimaurerei und Kommunismus – Das Rakowski Protokoll.)

Der im Folgenden wiedergegebene Artikel Kein Klischee ausgelassen des Historikers Stefan Scheil (publiziert auf der Netzseite der JUNGEN FREIHEIT am 21.03.2013) über die Fernsehproduktion…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.007 weitere Wörter

Advertisements