… und Bayern mal wieder an vorderster Front?

In einem meiner letzten Artikeln habe ich die Angst angesprochen. https://kopfschuss911.wordpress.com/2012/11/06/wer-hat-angst/

Bevor ich jedoch näher auf diesen und den heutigen Artikel eingehe, möchte ich kurz auf meine Intension, hier zu schreiben, hinweisen. Eingefahrene Strukturen, Denkweisen, Empfindungen – meist negativer Art –  sind mir fremd. Ich versuche den Menschen ein Weltbild zu vermitteln, welches Starrheit auflöst. Es liegt mir fern, den Menschen meine Sichtweise aufzuzwingen, ganz im Gegenteil. Es ist daher durchaus angebracht, zwischen den Zeilen zu lesen. Es geht mir nicht um Namen, sondern immer nur um die Systematik, die ein guter Beobachter immer mehr erkennen kann. Da ich aber auch nur ein Mensch bin, kann es durchaus vorkommen, daß ich der Häme und Schadenfreude anheim falle. Ich bitte die geneigte Leserschaft schon im Vorfeld mir diese Schwäche nachzusehen.

Zunächst gehe ich kurz auf den Zusammenhang von Angst und Wahnsinn ein. Beide Zustände sind im ICD Schlüssel zu finden.

Angst:

Es gibt verschiedene Arten von Angst.  Angststörungen ist jedoch eines gemeinsam. Sie können einen speziellen Hintergrund haben, oder auch nicht.

Wahn(-Sinn):

Er ist schwer eingrenzbar, in seiner Definition unterschiedlich und zeitweise auch recht widersprüchlich.

Und nun eine kleine Geschichte, die ich selbst erlebt habe und durch eine Veröffentlichung in einer schriftlichen Publikation untermauert wird.

Ich kenne eine Frau, deren Anfangsbuchstaben ihres Namens je mit S und S beginnt. Sie ist leidenschaftliche Autofahrerin und wohnt in Baden-Württemberg. Sie ist Eigentümerin eines Fahrzeugs mit den Kennzeichen XX-SS-XX. Zumindest hat sie das geglaubt, wurde jedoch schnell eines Besseren belehrt. Sie ist BESITZERIN eines PKW und ihr Kennzeichen lautet NICHT SS. Man hat sie mehr oder weniger dezent darauf aufmerksam gemacht, daß dieses Kennzeichen auf Grund der Vergangenheit verboten ist. Zunächst hielt ich das für einen schwachsinnigen Witz, da mir klar war, auf WELCHE Vergangenheit das Verbot hinzielt. 

In den letzten Tagen habe ich eine Information bekommen, die ähnlich verwirrten Überlegungen zu Grunde liegt. In einem Zeitungsartikel war zu lesen, daß Nummernschilder, lautend auf  N-SU-XX geändert werden sollten. Derzeit ist mir bekannt, daß auch Nummernschilder mit X-SA-XX, X-HJ-XX, X-KZ-XX, X-NS-XX, XX-SS-XX verboten sind, oder geändert werden müssen.

Aus Reconquista-Europa (http://www.reconquista-europa.com/showthread.php?47639-Bayern-zieht-Autokennzeichen-mit-AH-und-HH-aus-dem-Verkehr ) habe ich entnommen, daß noch andere Kennzeichen „aus dem Verkehr“ gezogen wurden. Weitere Recherchen habe ich mir erspart. Wenn man sich lächerlich machen kann, warum auch nicht. Es sei jedem selbst vorbehalten, womit man seine Mitmenschen erheitern kann.

Bei dieser Gelegenheit fällt mir noch ein, daß auch STA-SI-XX, unter diese „Regelung“ fallen könnte, oder wie wäre es mit B-RD-XX.  Und wenn ja, warum doch nicht?

Anfangs schrieb ich, daß Wahnsinn schwer eingrenzbar ist. Das beziehe ich sowohl auf Gedankengänge als auch auf räumliche Grenzen. Da der Wahn auch häufig mit Angst einher geht, schließe ich für mich, daß mit unserer „Vergangenheit“ irgendwas nicht in Ordnung ist. Diese Erkenntnis schließe ich (wieder nur für mich) aus der Tatsache, daß genau DIESE Vergangenheit auf gar keinen Fall, unter gar keinen Umständen betrachtet und vollkommen ausgeblendet werden soll. Und jetzt frage ich (wieder nur für mich), welche Individuen unterliegen welcher Angst und welchem Wahn(-Sinn = Wahrnehmungsvermögen)?

Da ich nunmehr wieder am Anfang meines Textes angekommen bin, möchte ich noch einmal kurz auf meine Schwäche hinweisen. Sie verstehen?

Advertisements